Logo

Earth vs. The Flying Saucers

Auswahl
Startseite
Filme von Ray Harryhausen
Mighty Joe Young
The Beast From 20,000 Fathoms
It Came from Beneath the Sea
The Animal World
Earth vs. the Flying Saucers
20 Million Miles to Earth
The 7th Voyage of Sinbad
The 3 Worlds of Gulliver
Mysterious Island
Jason and the Argonauts
First Men in the Moon
One Million Years B.C.
The Valley of Gwangi
The Golden Voyage of Sinbad
Sinbad and the Eye of the Tiger
Clash of the Titans
Kurzfilme
Hinter den Kulissen
Biographie
Literatur
Verweise
Überblick
Fliegende Untertassen greifen an
1956, s/w

"Als die zombieartigen Aliens eine Basis der U.S.-Army ansteuern, um dort um Hilfe für ihren sterbenden Planeten zu bitten, versuchen sie zunächst in aller Freundschaft, mit dem Wissenschaftler Dr. Russ Marvin (Hugh Marlowe) und seiner frisch gebackenen Ehefrau Carol (Joan Taylor) Kontakt aufzunehmen. Das Militär begrüßt die UFO-Flotte jedoch mit Geschützfeuer, sodass die Besucher schließlich zurückschlagen. Kann es Marvin in einem tödlichen Wettlauf gegen die Zeit gelingen, die ultimative Waffe gegen die Aliens zu erfinden? Halten Sie sich an Ihren Sitzen fest und begeben Sie sich mit FLIEGENDE UNTERTASSEN GREIFEN AN auf eine intergalaktische Fantasy-Reise!"

In "Earth vs The Flying Saucers" greifen Außerirdische die Erde an. Der Film thematisierte fliegende Untertassen, die in den 50er Jahren häufig gesichtet wurden.

Die Idee zum Film kam von Produzent Charles Schneer. Zum Entwickeln der Story wurde auf das Sachbuch "Flying Saucers From Outer Space" zurückbegriffen, das damals recht populär war. Harryhausen wollte ursprünglich "The War of the Worlds" umsetzen und hatte dafür bereits Animationen angefertigt. Letztendlich wurde er jedoch mit der Umsetzung eines anderen Wells-Romans beauftragt.

Die Grundidee und einige Elemente wurden vierzig Jahre später in Roland Emmerichs "Independence Day" wiederholt. Sieht man von "20 Million Miles to Earth" ab, sind "Earth vs The Flying Saucers" und "The First Men in the Moon" die einzigen Sciene-Fiction-Filme von Harryhausen.


Mitwirkende
  • Produktion: Sam Katzman (ausführend), Charles H. Schneer
  • Regie: Fred F. Sears
  • Buch: Donald E. Keyhoe (Buch), Curt Siodmak (Drehbuch)
  • Musik: Mischa Bakaleinikoff
  • Darsteller: Hugh Marlowe (als Dr. Russell A. Marvin), Joan Taylor (als Carol Marvin)

Bewertung
"Earth vs The Flying Saucers" ist einer der schwächeren Harryhausen-Filme. Im Vergleich zu "The War of the Worlds" (der drei Jahre früher produziert wurde) kann er weder in Punkto Handlung, Schauspiel noch in Suspense überzeugen; im Vergleich zu den Modellen in Filmen wie "Sindbads 7. Reise" wirken die Effekte unecht und überaltet. Auch die Außerirdischen, Schauspieler in Gummianzügen, sind nicht glaubwürdig dargestellt.

Wissenswertes
  • Der Regisseur Fred F. Sears wurde nur 44 Jahre alt. Er starb ein Jahr nach dem Erscheinen des Films.

  • Joan Taylor, welche die weibliche Hauptrolle spielt, trat ein Jahr später auch in "20 Million Miles to Earth" auf. Sie drehte nur noch einen weiteren Film, spielte dann in mehreren Serien mit und beendete 1962, im Alter von 34 Jahren, ihre Karriere.

  • Die Untertassen hatten einen Umfang von rund zwanzig Zentimetern und je eine drehbare Ober- wie Unterseite. Sie hingen an Drähten, die später übermalt wurden.

  • Für die großen Gebäude, die zerstört wurden, wurden ebenfalls Modelle verwendet. Die Trümmer hielten sich an Drähten.

  • Für den Angriff des Ufos auf die Flugzeuge wurden Archivaufnahmen eines wirklichen Flugzeugabsturzes in den Film montiert.

  • Teile des Films sollten auf der Raketenbasis Point Magoo gedreht werden, doch dort wurde kein geeigneter Drehort gefunden. Als Ausweich wurde die Aufbereitungsanlage in Hermosa gewählt, zu der das Abwasser von Los Angeles fließt. Das Geräusch des Wassers in den Rohren wurde zum Grundton der Untertassen.

Links zu diesem Film